Zum Schutz vor ungebetenen Eindringlingen hat man verschiedene Möglichkeiten:

  1. Bei der Montage ein Gitter zwischen Grundplatte und Fassade legen, das durch das Anziehen der Schrauben von der Grundplatte an die Fassade gedrückt wird.
  2. Ein Gitter rund ausschneiden und so in die runde Öffnung des Gerätes drücken, dass es sich an der innen umlaufenden Gummidichtung „verkrallt“.
  3. Außen um den Weibel-Mauerkasten einen „Gitterkorb“ bauen, der sowohl vor Eindringlingen schützt, als auch als Rammschutz für das geöffnete Gerät dient.

Zu beachten ist:
Ein Fliegengitter sollte nur für Zuluft verwendet werden.

Wird der Weibel-Mauerkasten für Abluft verwendet, ist ein Fliegengitter nicht notwendig, da die Klappe immer nur bei Betrieb des Lüfters öffnet und das Eindringen von Insekten dann durch den Luftstrom verhindert wird.

Zudem muss bei einer Abluft-Leitung jeder noch so kleine Luftwiderstand vermieden werden. Denn nur widerstandslos strömende Luft kann auch die Feuchtigkeit vollständig nach draußen transportieren.